Buchtips

Der ferne Osten

Auch Wolfgang Thierse gesteht in seinem Vorwort, daß ihm der Titel »Der ferne Osten« zunächst sehr befremdlich vorkam, doch Sabine Würichs  Fotografien, die zwischen 1989 und 2009 entstanden, zeigen detaillreiche Aufnahmen von Landschaften und Städten, die selbst Kennern neue Ausblicke eröffnen. Würichs Arbeiten kommen ohne Menschen aus und öffnen damit um so mehr den Blick für deren Lebensumfeld.
Nach einem Jahr voller Jubiläen und  pompöser Gedenktage verbindet »Der ferne Osten« auf sehr subtile Weise das, was war, und das, was geworden ist.

 

Der ferne Osten
Sabine Würich, Kerber Verlag (www.kerberverlag.com), Bielefeld, 138 Seiten, Hardcover, Text in Deutsch und Englisch, 35,– € [D], ISBN 978-3-86678-265-5

Bei Amazon bestellen